Denkmalschutz in der Historischen Innenstadt

Bildung


Untere Altstadt im Abendlicht

Die "Freunde der Altstadt" stellen sechs Fragen an Stadträte und die es werden wollen. Es geht um Denkmalschutz. "Wir sind gespannt wer überhaupt eine Rückmeldung gibt und wie klar diese formuliert ist!"

Die Neugierde der Freunde der Altstadt kann ich gerne befriedigen. Hier sind meine Antworten: Sechs Fragen zum Denkmalschutz in Landshut

1) Sind Sie der Meinung, dass die historische Bausubstanz und das Stadtbild von Landshut wichtige Alleinstellungsmerkmale für unsere Stadt darstellen und bedeutende wirtschaftliche Faktoren für den Tourismus sind?

x sehr wichtig

2) Sind Sie der Meinung, dass Denkmalschutz für den historischen Stadtkern von Landshut

x sehr wichtig ist

3) Sind Sie der Meinung, dass angesichts der Entwicklung nach 1945 in Landshut für den Denkmalschutz

x der Denkmalschutz hat zweifelsohne zum Erhalt des heutigen Stadtbildes beigetragen. Trotzdem ist so manches Bauwerk verschwunden, was erhaltenswert gewesen wäre.

4) Falls das Landesamt für Denkmalpflege Landshuter Baudenkmäler als sanierungsfähig und erhaltenswert einstuft, sollten diese dann

x auf jeden Fall erhalten werden

5) Wie beurteilen Sie das folgende, häufig zu beobachtende Vorgehen: Ein sanierungsbedürftiges Baudenkmal im historischen Stadtkern wird erworben, man wartet auf "Abrissreife", reisst es dann vollständig ab, erstellt einen modernen Neubau und setzt eine Fassade davor, die historisch wirken soll?

x auf keinen Fall, was erhalten werden kann, sollte erhalten werden

6) Im bayerischen Denkmalschutzgesetz von 1973, Art. 4 heisst es: "Der Besitzer eines Baudenkmals hat es instand zu halten, instand zu setzen, ... sachgemäß zu behandeln und vor Gefährdung zu schützen ..." Sind Sie der Meinung, dass bei den baulichen Massnahmen, die im Bereich des historischen Stadtkerns von Landshut bisher durchgeführt wurden, dieses Gesetz

x nur teilweise beachtet

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 165737 -

WebSozis

Besucher:165738
Heute:12
Online:1