Vincent Hogenkamp in Aktion.

Senioren

Der bunt bemalte Bus, der im Bundestagswahlkampf durch die ganze Republik tourt, machte in Landshut auf der Ringelstecherwiese Halt. Es war ein richtiger Hingucker und so mancher Spaziergänger nutzte die Zeit um mit Bundestagskandidaten für den Bundestagswahlkreis Landshut/Kelheim Vincent Hogenkamp ins Gespräch zu kommen. Dabe kamen vor allen die Vorstellungen des Zukunftsprograms der SPD zur Sprache.

Lothar Binding,  finanzpolitischer Sprecher des SPD Bundestagsfraktion, zeigte spielerisch vor einem Glücksrad vor seinem Bus, das die Themen Rente, Steuer, Umwelt, Wohnen, Pflege und Internet heiter dargestellt, viel zum Lachen und Beifall brachten. Hinter jedem Gewinnthema verbargen sich SPD Argumente aus dem Zukunftsprogramm. Passanten fragten genauer nach und wollten mehr über Olaf Scholz hören.

Insbesonder hatte sich Olaf Scholz gegen weiter steigende Benzinpreise ausgesprochen. Ein immer höherer CO2-Preis sorgt nicht für mehr Klimaschutz, sondern verschärft die soziale Schieflage. "Wer die sozial-ökologische Transformation, also Klimakiller wie Kohle, Öl, Gas baldmöglichst durch die Sonne ersetzen will, um damit auch Arbeit und Export für  die Zukunft zu sichern, braucht ein soziales und ökologisches Standbein" betonte Vincent Hogenkamp.

Die niederbayerischen Mitglieder um ihren Vorsitzenden Hartmut Manske unterstützen Olaf Scholz auf dem Weg in die "fünfte industrielle Revolution". Um den Klimawandel aufzuhalten und gleichzeitig den Wohlstand der Bürgerinnen und Bürger zu sichern, bedürfe es Investitionsmittel von jährlich 50 Milliarden Euro. 

Bearbeiten   Veröffentlicht am 28.07.2021

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 214599 -

WebSozis

Besucher:214600
Heute:24
Online:1