Nachrichten zum Thema Frauen

Zum Internationalen Tag der Gewalt gegen Frauen setzt der Marie-Schlei-Verein auf Widerstand 22.11.2021 | Frauen


 

 

 

Uns überwältigen die Fälle von Gewalt gegen Frauen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Die Morde von Frauen, weil sie Frauen sind, haben sich insbesondere in Lateinamerika vervielfacht. Unsere alltägliche Projektarbeit zur Überwindung von Frauenarmut und Frauendiskriminierung trägt Früchte: unsere Projekte machten trotz Corona weiter. Wichtiger noch: die ökonomische Selbständigkeit durch die berufliche Qualifikation. Sie brachte den Frauen in vielen Ländern Anerkennung und

 

Das wirtschaftliche Empowerment der Frauen als Ziel des Marie-Schlei-Vereins setzt voraus, dass Frauen Zugang zu Bildung und Kapital bekommen. Der Marie-Schlei-Verein kooperiert zu diesem Zweck mit Frauengruppen in den Ländern des globalen Südens, um Frauen mit beruflichen Qualifikationen und mit entsprechenden Investitionen zu unterstützen. Obst- und Gemüseanbau, Tier- und Fischzucht, Milch-, Blumen- oder Pilzproduktion gehören dazu wie IT-Ausbildungen oder Handwerk.

 

Wir leben in einer Welt und tragen eine gemeinsame Verantwortung füreinander und miteinander. Dazu trägt der Marie-Schlei-Verein bei.

 

Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath

Vorsitzende Marie-Schlei-Verein

 

Ptessemeldung zum 25.11.2025

Veröffentlicht am 22.11.2021

 

110 Jahre Internationaler Frauentag 08.03.2021 | Frauen


 

 

Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland vollenden – Für eine Gesellschaft der Augenhöhe und des Respektes!

Resolution des SPD-Parteivorstands zum Internationalen Frauentag am 8. März 2021

Seit gut einem Jahr hat die Corona-Pandemie die Welt fest im Griff. Ein Jahr, das in Deutschland geprägt war von „Shutdowns“ und „Teil-Shutdowns“ - und das viele Menschen an ihre Grenzen gebracht hat. Und ein Jahr, das uns allen die Schwächen bei der Gleichstellung der Geschlechter schonungslos vor Augen geführt hat.

Veröffentlicht am 08.03.2021

 

2020: Ein schreckliches Jahr für Gewalt gegen Frauen 25.11.2020 | Frauen


Die Covid-19- Pandemie verschärft Gewalt gegen Frauen. Die Folgen von Lock-down-Programmen verdammen viele Frauen zum Überleben mit ihren Vergewaltigern. Aus Lateinamerika insbesondere werden uns Frauenmorde berichtet. Wir sind entsetzt. Trotzdem wollen wir Frauen unterstützen, die über Economic Empowerment versuchen und in konkreten Ausbildungsprojekten vor Ort erfolgreich sind, Gewalt gegen Frauen zu bekämpfen. Jeden Tag soll eine Frau in lateinamerikanischen Staaten an Partnergewalt sterben.

 

Frauen in Peru oder Nicaragua setzen auf Widerstand durch Netzwerke und eigene Projekte. Sie empowern sich und lassen sich nicht wegdrängen. In Afrika sind Frauen in der Covid-19-Krise inzwischen Mittleririnnen des Wandels. Sie klären auf in ihren Entwicklungsprojekten über die Ursache und Herausforderungen von Gewalt gegen Frauen.

 

Der Marie-Schlei-Verein will Armut, Gewalt und Diskriminierung überwinden helfen. Deswegen unterstützen wir die vielen Frauenprojekte und Frauennetzwerke. Sie sind ein Bollwerk gegen Gewalt gegen Frauen.  

 

Vorsitzende des Marie-Schlei-Vereins

Professor Dr. h.c. Christa Randzio-Plath

Veröffentlicht am 25.11.2020

 

Kinder in Afrika Frauen in ländlichen Gebieten: diskriminiert, aber unentbehrlich 14.10.2020 | Frauen


 

 

Im Zeichen von covid-19 steht am morgigen Tag, dem 15.10., dem Internationalen Tag der Frauen in ländlichen Gebieten, die Stärkung von Frauen im Vordergrund. Ihre Eigentumsrechte müssen durchgesetzt werden, damit die Frauen, die Nahrungsmittel produzieren und Familien und Bevölkerung versorgen, abgesichert werden. Gerade in Zeiten von covid-19 spielen Frauen auf dem Land eine entscheidende Rolle in den Bereichen Landwirtschaft, Ernährungssicherheit, Land- und Ressourcenmanagement sowie in ländlichen Unternehmen. Sie sind existenziell für die Bekämpfung der Krise, für Essen und Überleben.

Veröffentlicht am 14.10.2020

 

Eine nachhaltige Entwicklung ohne Frauen ist nicht möglich 22.11.2019 | Frauen


Der 100. Geburtstag von Marie Schlei ist Erinnerung und Mahnung:

 

die Gleichstellung von Männern und Frauen ist nicht erreicht. Auch nicht in Entwicklungsländern. Deswegen werden auch im Zusammenhang mit der Umsetzung der UN-Agenda 2030 Genderkonzepte und Gender- Aktionspläne gebraucht. Auch Deutschland muss sich mehr bewegen.

Veröffentlicht am 22.11.2019

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 233173 -

WebSozis

Besucher:233174
Heute:43
Online:1