Nachrichten zum Thema Senioren

Das Gegenmittel zum Symptom Faschismus ist die Demokratie. SPD Senioren diskutierten zu diesem Thema 03.03.2020 | Senioren


Der Bezirksvorsitzende der SPD Senioren / Niederbayern, Hartmut Manske aus Frontenhausen begrüßte am Donnerstag zwölf SPD-Mitglieder, die sich zur Bezirksvorstandssitzung in Plattling im Restaurant Fischerstuben eingefunden hatten, darunter seine  stellvertretenden Vorsitzenden Gerlinde Saller aus Vilshofen und Walter Müller sowie den Ehrenvorsitzenden Horst Kubatschka mit seiner Frau Ute aus Landshut.

Veröffentlicht am 03.03.2020

 

3. v. links OB Kandidatin Patricia Steinberger, Dr. Thomas Bayer, Landratskandidatin Ruth Müllter MdL „Sozialpolitik nicht nach Kassenlage“ 22.02.2020 | Senioren


AWO-Landesvorsitzender Beyer sprach beim „Sozialempfang“

 

„Die Sozialpolitik darf nicht von der jeweils aktuellen Kassenlage abhängig sein“. Mit dieser Kernaussage hat Professor Dr. Thomas Beyer die Herausforderungen für eine immer älter werdende Gesellschaft beschrieben. Und damit gab der AWO-Landesvorsitzende zu verstehen: „Eine Altersarmut ist einem reichen Land wie Deutschland nicht würdig“

Veröffentlicht am 22.02.2020

 

„Pflegeberufe brauchen mehr Wertschätzung“ 13.11.2019 | Senioren


Franz Linzmeier und Franz Wölfl sprachen bei der SPD-Arge „60 plus“


„Um mehr gesellschaftliche Wertschätzung für Menschen, die sich um Kinder und Senioren kümmern, zu erreichen, ist noch viel Aufklärungsbedarf notwendig“. Das erklärte Gerhard Wick, Vorsitzender der SPD Arbeitsgemeinschaft „60 plus“, bei deren Veranstaltung im Landshuter AWO-Saal. Und dabei stehe nach seinen Worten die Gesellschaft angesichts der demographischen Entwicklung vor einer ihrer größten Herausforderungen.

Veröffentlicht am 13.11.2019

 

Plattling - eine rührige Stadt 03.11.2019 | Senioren


Kommunalpolitik

Das Thema Kommunalpokitik stand im Mittelpunkt der Veranstaltung der SPD AG 60plus bei ihrem Treffen am 19. September 2019 in den Fischerstub`n in Plattling.

Veröffentlicht am 03.11.2019

 

Besuchergruppe SPD 60plus, links Christian Schröter, Mitte Vors. Hartmut Manske Nachwachende Rohstoffe zum Erhalt von Leben, Fortschritt und Wohlstand 05.08.2019 | Senioren


Aufgrund der Aktualität, die der Klimawandel derzeit  genießt, besuchte eine Delegation des Bezirksvorstandes der SPD Senioren Niederbayern das Förderzentrum für nachwachsenden Rohstoffe (TFZ) in Straubing. Bereits am Eingang wurden die Besucher von Christian Schröter (Wissenschaftlicher Mitarbeiter des TFZ) begrüßt. Er wies darauf hin, dass bereits in den 70er Jahren in Bayern die Forschung zu Nachwachsenden Rohstoffen begonnen habe und die Aktivitäten bayernweit ausgebaut wurden. Diese wurden 2001 durch die Bayerische Staatsregierung im KoNaRo - Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe gebündelt  Drei organisatorisch unabhängige Einrichtungen arbeiten hier seitdem eng zusammen: Das TFZ, der Technische Universität München Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit (TUMCS) und der gemeinnützige Verein C.A.R.M.E.N. (Centrale Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V.)
 

Veröffentlicht am 05.08.2019

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 165767 -

WebSozis

Besucher:165768
Heute:14
Online:1